Zutaten

  • Für den Teig:
  • 45 g Butter
  • 60 ml Milch
  • 200 g Mehl
  • 30 g Zucker
  • 1 TL Trockenhefe
  • 1 Prise Salz
  • 1 Ei
  • Für die Glasur:
  • 200 g Butter (Zimmertemperatur)
  • 50 g Frischkäse (Zimmertemperatur)
  • 2 EL Dulce de Lece
  • Puderzucker nach Bedarf
  • Für die Füllung:
  • 2 Kanzi Äpfel
  • 2 EL Butter (Zimmertemperatur)
  • 3 bis 4 EL brauner Zucker
  • 1 TL Zimt
  • etwas Salz

Zubereitung

Zuerst wird eine Schüssel mit etwas Butter eingerieben, darin geht dann später der Teig auf.

Nun wird die Milch erhitzt und anschließend die Butter darin geschmolzen. In einer weiteren Schüssel werden nun alle trockenen Zutaten vermischt, hinzu kommen das Ei und die Milch-Butter-Mischung. Der Teig wird nun mit den Knethaken 6-8 Minuten geknetet. Anschließend sollte ein elastischer Teig entstanden sein, dieser kommt nun in die vorbereitete Schüssel und wird mit Klarsichtfolie abgedeckt – an einem warmen Ort für 1-2 Stunden gehen lassen, bis der Teig sich vergrößert hat.

Während der Teig geht, wird die Glasur zubereitet. Dafür werden einfach alle Zutaten vermischt und zur Seite gestellt. Den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche ausrollen, ca. 5 mm sollte er dick sein. Den braunen Zucker, den Zimt und das Salz mischen. Dann die Butter gleichmäßig auf dem Teig verstreichen und großzügig mit Zimt und Zucker bestreuen. Die Äpfel in sehr feine Würfelchen schneiden und ebenfalls auf den Teig geben. Nun wird der Teig so straff wir möglich aufgerollt und anschließend mit einem scharfen Messer in 2 cm große Stücke geschnitten.

Die fertigen Röllchen werden nun in eine gebutterte Auflaufform gegeben und im vorgeheizten Ofen bei 170 °C/Umluft für ca. 30 Minuten gebacken. Sind die Zimtschnecken fertig, sollten sie etwas abkühlen, bevor die Glasur darüber gegeben wird. Am besten schmecken sie noch leicht warm.

Geschrieben von:
Claudia Seefeldt
http://daszauberkarussell.wordpress.com