Zutaten

  • 6 Kanzi Äpfel
  • 100 g Gänseleberpastete
  • 6 cl Portwein + 1 EL
  • 6 cl Sahne
  • 6 cl Wasser
  • 2 Eier
  • 1 Schalotte
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung

Backofen auf 200 Grad vorheizen.

Äpfel waschen und trocknen und ihnen den überlegenen Teil schneiden und entfernen (ca. 1/4). In einer Backform 25 Min im Ofen backen. Abkühlen lassen und mit einem Löffel bis auf ½ cm Rand vorsichtig aushöhlen. Das herausgenommene Fruchtfleisch entkernen und beiseite stellen.

Die Schalotte schälen, klein schneiden und in einer heißen Pfanne mit etwas Fett von der Gänseleber 5 Min andünsten.

Gänseleber in Stücke schneiden, zur Pfanne geben und bei mittlerer Hitze 5 Min schmelzen lassen. Mit Portwein ablöschen und 5 Min reduzieren lassen. Sahne gießen und unter Rühren noch ein paar Minuten weiterkochen. Salzen und Pfeffern und diese Sauce mit einem Mixer fein pürieren, bis die Konsistenz glatt wird. Die Sauce leicht abkühlen lassen.

In der Zwischenzeit das beiseite gestellte Fruchtfleisch in einem Topf mit dem Wasser und einem Esslöffel Portwein abgedeckt 10 Min kochen. Das Kompott mit dem Mixer pürieren.

Eier trennen. Die Eigelbe zur Gänseleber-Sauce geben und glatt rühren. Eiweiß steif schlagen und vorsichtig unterheben.

Die Äpfel mit dieser Masse füllen. In den vorgeheizten Ofen schieben und bei 180 Grad mit Umluft 10 Min backen.

Das Gänseleber-Soufflé auf Feldsalat servieren, mit einem Löffel Apfelkompott. Für den Salat empfehle ich eine leichte Vinaigrette aus Apfelessig.

Geschrieben von:
Maïlys BOYER
http://wenndiekochtoepfereden.de/