Zutaten

  • 3 Kanzi® Äpfel
  • 1 Zitrone
  • 50 g Marzipan
  • 40 g Aprikosenmarmelade
  • 1 Packung Blätterteig
  • 1 Prize Zimt
  • 1 Prise Puderzucker

Zubereitung

Zunächst halbiert man die Äpfel, entkernt sie und schneidet die Apfelhälften dann in sehr dünne Scheiben. Danach legt man die Scheiben in eine Schüssel mit Wasser und dem Saft einer Zitrone. Das verhindert, dass die Äpfel später braun anlaufen. Anschließend den Blätterteig in 5-6cm hohe Streifen schneiden. Ich habe fertigen Blätterteig genommen. Man kann den Teig aber natürlich auch selber machen. Auf den Teig nun etwas von der Aprikosenmarmelade verteilen, die man allerdings vorher mit etwas Wasser verdünnen sollte. Ihr könnt natürlich auch jede andere Marmeladensorte verwenden. Dann noch zwei dünne Scheiben Marzipanrohmasse in der Mitte des Blätterteigs platzieren. Voila.
Nun nehmt Ihr die Apfelscheiben und legt sie überlappend oben auf den Blätterteig. Die Apfelhälften müssen dabei über den Rand des Blätterteigs hinausragen. Nun nur noch die untere Teighälfte auf die obere klappen und danach einfach einrollen und es ist vollbracht. Die fertige Rose dann in eine gefettete Muffinform geben, damit sie beim Backen ihre Form behält.
Im vorgeheizten Ofen werden die Apfelrosen nun ca. 30 Minuten bei 175 Grad gebacken. Ihr seht, ein sehr schnelles Rezept ohne viele Zutaten, was aber optisch einiges hermacht.