Zutaten

  • Für 2 Personen:
  • 30 g Butter
  • 2 Schalotten, fein gewürfelt
  • 125 g Risottoreis
  • 50 ml Cidre
  • 275 ml Gemüsefonds
  • 1 Kanzi Apfel
  • 1/2 Zitrone
  • 2 Zweige Thymian
  • 75 g Ziegenfrischkäse
  • 1 EL Rapsöl
  • 150 g Champignons
  • 1 Knoblauchzehe
  • 20 g Walnüsse
  • 1/2 TL Zucker

Zubereitung

Butter in einem Topf zerlassen und eine gewürfelte Schalotte darin glasig braten. Den Risottoreis hinzugeben und 1 Minute mit garen. Anschließend mit dem Cidre ablöschen, die Hitze etwas reduzieren und so lange köcheln lassen bis der Apfelwein komplett vom Reis aufgenommen wurde.

Anschließend nach und nach jeweils etwas Gemüsefonds hinzugeben und ebenfalls solange köcheln lassen bis die Flüssigkeit komplett aufgenommen wurde. Dabei immer gelegentlich umrühren. In der Zwischenzeit einen Apfel entkernen und die Hälfte davon in ca. 5 mm große Stücke würfeln. Die Blätter vom Thymian abziehen. Nach ca. 15 – 20 Minuten den Saft einer halben Zitrone, Thymian und Apfelstücke zum Risotto geben und zusammen mit 50g Ziegenfrischkäse unter das Risotto rühren. Mit etwas Salz und Pfeffer würzen. Das Risotto warm halten.

Die Champignons putzen und vierteln. Den Knoblauch in feine Scheiben schneiden und die zweite Schalotte würfeln. In einer Pfanne das Öl erhitzen und die Champignons scharf anbraten. Die Hitze reduzieren, den Knoblauch, Schalotten und einen Zweig Thymian hinzugeben und noch kurz weiterbraten. Von der Flamme nehmen und warm halten.

Die zweite Apfelhälfte in dünne Spalten schneiden (ca. 5mm dick) und diese wiederum quer dritteln. In einer kleinen beschichteten Pfanne 1 EL Butter schmelzen und die Apfelstückchen hinzugeben. Den Zucker darüber streuen und kurz karamellisieren lassen. Anschließend mit den Pilzen vermischen.

Apfel-Risotto in einem tiefen Teller geben und flach streichen. Pilze darauf geben. Darauf noch den Ziegenfrischkäse in kleinen Flocken darüber verteilen.

Geschrieben von:
Florian Ebner
http://www.fine-fresh-food.com/